Bio

The Roads – Average Tibot

Average Tibot [ˈӕvəridʒ ˈtaɪbɒt], der; ∼s  ’gemeiner Tiger-Roboter; ein interspezifischer Mix aus Tiger und Roboter

The Roads – nur ein durchschnittlicher Soundbrei aus elektronischen und akustischen Signalen? – Keineswegs, sondern vielmehr eine klangliche Zweckbeziehung mit einem Anspruch: Tanzbarkeit und universelle Energie. Alle Hände sollen fliegen, alle Füße springen, alle Herzen pumpen. Die urbanen Vibes ihrer Musik leihen sich The Roads aus Kingston, Berlin, London und Lagos. Und der Bass ist stets der Boss. Ihre Texte handeln von Rebellion, Ungerechtigkeit und der Sehnsucht dieser zu entfliehen: durch Sound, Partys und Drinks. Ihre Statements präsentieren The Roads live, direkt, energisch, dramatisch und laut. Eine Show mit Anfang und Ende, Höhen und Tiefen. Eine Band mit Schlagzeug, Bass, Gitarre, Synthesizer und Sampler. Und zwei MC’s.

The Roads – Average Tibot

Average Tibot [ˈӕvəridʒ ˈtaɪbɒt], noun; ∼s  ’common tiger-robot; an interspecific mix of tiger and robot

The Roads – just an average mix of acoustic and electronic sounds? – No way, but rather a tonal relationship with a vision: danceability and universal energy. All hands are reaching for the sky, everyone’s jumping, all hearts are pumping. The Roads’ sound gets its urban vibes from Kingston, Berlin, London and Lagos. And the bass is the boss. Their lyrics deal with revolution, inequity and the desire to escape: with sound, parties and drinks. On stage, The Roads present their statements live and directly, dramatically, loud and with a high-level energy. A show with a beginning and an end, highs and lows. A band with drums, bass, guitar, synthesizer and a sampler… and two rappers.